das Neuste

TV Kapellen E1J - TuS Lintfort E1J 35:4 (19:1)

Wld Byz gewinnen auch das letzte Heimspiel des Jahres deutlich!

In einem von Beginn an eindeutigen Spiel haben sich unsere Wld Byz mit einem klaren 35:4 gegen unseren Gast aus Lintfort durchgesetzt.
Der Matchplan war es, von Beginn an - anders als noch im letzten Spiel gegen Alpen/Rheinberg - die Verhältnisse zu klären und so konnte bereits ab der 10. Minute mit einem 10:0 im Rücken das große Durchwechseln beginnen.

Dies ermöglichte zum einen allen Spielern möglichst lange Einsatzzeiten zu geben und andererseits auch einzelne Spieler einmal auf für sie ungewohnten Positionen zu „testen“

Verständlicherweise merkte man die ständigen Wechsel und taktischen Umstellungen dem Spiel der Jungs an. Aufgrund unserer spielerischen und individuellen Vorteile konnte am Ende dennoch ein eindeutiger Sieg erzielt werden, der auch in dieser Höhe verdient war.

Vielen Dank an „unseren“ Schiedsrichter Philipp Dopatka, der die heutige Partie unaufgeregt und souverän geleitet hat!

Es spielten: Paul Floßbach (TW), Felix Rechmann (4), Luca Thissen (7), Moritz Eurich, Leandro Kowalczyk (3), Jaron Schloss (8), Ben Bessert (1), Linus Kühne (1), Kaspar Kühne (3), Can Yalim (7), Finley Meylahn (1)

Richten wir also unseren Blick auf das Jahr 2019:

Ab dem 26. Januar 2019 startet die Rückrunde unserer Wld Byz in der spielstärkeren Kreisliga, in der jeweils die besten 4 oder 5 Mannschaften der beiden Vorrundengruppen zusammengeführt werden.

Erwartungsgemäß werden hier die beiden Spiele gegen Dinslaken und Voerde sicherlich zu den schwersten Prüfsteinen gehören, doch grundsätzlich wird es darauf ankommen, in JEDEM Spiel unbedingten Einsatzwillen und Konsequenz zu zeigen. Was dann auf unsere Gegner zukommt, davon durften sich bereits Kevelaer, Xanten und Uedem ein Bild machen, die wie unsere Jungs die Rückrunde ebenfalls in der Kreisliga bestreiten werden

Diese Mannschaften werden wir somit genauso wiedersehen, wie die Mannschaft aus Issum, gegen die wir zum ersten und bislang einzigen Mal unser Leistungsvermögen nicht abrufen konnten und mit der wir deshalb noch eine „Rechnung offen“ haben.

Wenn es uns gelingt jedes Spiel 100%ig konzentriert und motiviert zu bestreiten, dann könnten unsere Wld Byz am Ende der Saison ihren bislang größten handballerischen Erfolg feiern. Denn ein Platz unter den ersten beiden der Kreisliga ist zwar ein herausforderndes, aber mit Sicherheit alles andere als unrealistisches Ziel!

Also… auf geht’s Wld Byz!!!