das Neuste

TV Kapellen 2M – TuS Xanten 1M 27:28 (12:16)

Unverdiente Niederlage nach großer Aufholjagd

Gegen die Domstädter aus der oberen Tabellenregion waren von uns nur 8 Feldspieler auf der Platte, die sich jedoch keine Konditionsmängel anmerken ließen.

Zu Beginn der Partie hatten wir gegen den wurfgewaltigen Rückraum der Gäste keine Mittel, die bereits nach 10 Minuten mit 3 : 8 davon zogen.

Erst eine extrem offensive 3 : 3 Deckung stellte den Kontrahenten vor neue Aufgaben. Ein Durchmarsch konnte so verhindert werden und das Match verlief von diesem Zeitpunkt an ausgeglichen.

Nach dem Seitenwechsel konnten wir uns Zug um Zug – auch durch ein gutes Angriffsspiel – weiter heran kämpfen, bis zur 50. Spielminute ausgleichen (24:24) und sogar bis zur 55. Spielminute mit 2 Toren in Front gehen (27:25).

In der Schlussphase erhielten wir eine grenzwertig berechtigte 2-Minuten-Strafe (58:35) und waren am Ende nicht clever genug, uns zumindest mit einem Punkt zu belohnen. So erzielte Xanten 5 Sekunden vor Abpfiff den Siegtreffer.

Carsten Pattberg im Tor parierte zahlreiche „klare“ Torchancen, lieferte in herausragender Form seine Saisonbestleistung ab. Christian Planken überzeugte im Rückraum durch seine Torgefährlichkeit und war zu keiner Zeit von den Domstädtern zu kontrollieren.

Wie so oft entscheiden in engen Spielen am Ende Kleinigkeiten, wobei wir diesmal leider – trotz großer Aufholjagd und einer insgesamt kämpferischen Mannschaftsleistung – einen Punkt verschenkten.

Es spielten: Carsten Pattberg (TW), Christian Planken 10, Matthias Boschheidgen 6/1, Tobias Pattberg 5, Philipp Steuten 4, Markus Patz 1, Simon Kentrat 1, Lukas Hanio, Matthias Meiwes.