das Neuste

TV Kapellen 1M - TV Vorst 1M 32:31 (16:14)

1M mit mäßiger Leistung gegen Vorst - die Punkte bleiben aber in Kapellen!

Ein weiterer Sieg kann auf unserem Punktekonto verbucht werden. Der Weg dorthin war allerdings steinig.

Zu Gast war der TV Vorst. Die Mannschaft, um unseren ehemaligen Spieler Andreas Bröxkes, musste sich schon im Hinspiel geschlagen geben. Das Hinspiel ging mit 26:33 an unsere Jungs. Die Vorzeichen standen besser, Christian Lange kehrte wieder zurück in die Mannschaft und war einsatzbereit.

Die Partie entwickelte sich zu einem Kopf-an-Kopfrennen. Ein stark aufgelegter Lukas Haas, ließ den Gegner in der ersten Halbzeit verzweifeln. Im ersten Durchgang konnte man bereits erahnen, dass dies kein schönes Handballspiel werden wird. Fehlpässe, Fehlwürfe und fehlende kämpferische Leistungen bestimmten das Geschehen. Keine der beiden Mannschaften konnte sich absetzen, da eigene gute Aktionen direkt wieder mit eigenen Fehlern relativiert wurden. Wir konnten unser Tempospiel zu keinem Zeitpunkt aufziehen. Einzig Christian Lange machte ein hervorragendes Spiel und konnte als einziger Spieler überzeugen. Er zeigt immer wieder, wie wichtig er trotz seines Alters und den sich häufenden Verletzungen, für unsere Jungs ist. Seine einfachen Toren hielten uns im Spiel. In die Halbzeit ging es dann bei einem Stand von 16:14.

Die zweite Halbzeit entwickelt sich ähnlich. Ein zähes Handballspiel, das selbst die wohlgesonnenen Zuschauer nicht mitreißen konnte. Beide Mannschaften spielten weit unter ihren Möglichkeiten und so plätscherte diese Partie vor sich hin. Mehr, als mit einem Unterschied von zwei Toren, konnten wir uns nicht absetzen. Man spürte, dass dieses Spiel erst in den letzten Spielminuten seinen Sieger findet.

Steffen Pitzen leitet mit seinem Treffer zur 31:30 Führung, eine ereignisreiche letzte Spielminute ein. Die Mannschaft aus Vorst erhielt einen 7-Meter, da Daniel Feltgen seinen Gegenspieler mit einem Foul stoppte. Er erhielt hierfür eine zweiminütige Pause. Beim Stand von 31:31 gingen wir in den Angriff über und es war wiederum Steffen Pitzen, der uns die Führung bescherte. Die Vorster versuchten über den jungen Matthias Elbers, noch den Ausgleich zu erzielen. Sein Treffer wurde allerdings aberkannt, da der Schiedsrichter auf einen Schrittfehler entschied. Unverständnis dafür machte sich in der Vorster Mannschaft breit.

Rückwirkend betrachtet, war das ein Spiel, das keinen Sieger verdient hat.

Der TV Kapellen geht als glücklicher Sieger vom Platz und kann die zwei Punkte verbuchen. Auch solche Spiele müssen gewonnen werden, wenn man eine Topmannschaft in dieser Verbandsliga sein möchte.

Vielen Dank an alle Zuschauer für die Unterstützung und wir wünschen euch eine erfolgreiche Woche.

Das nächste Spiel findet am Samstagabend um 19:00 Uhr in Kaldenkirchen statt. 

Für den TVK spielten: Haas (TW), Lasnig (TW), Schweinsberg1 , Pitzen 7, Rosendahl 4/1, Bullermann 4, Lange 9/1, Stark 1, Fiegen 1, Feltgen 2, Ginters 3