das Neuste

TV Kapellen 1M – HSG VeRuKa 1M 26:19 (12:12)

Verdienter Derbysieg gegen die HSG VeRuKa – 2. Tabellenplatz !

Sonntagmorgen – ausverkauftes HGZ – unsere ‚Nachbarn‘ der HSG VeRuKa sind zum Spiel in der Verbandsliga gegen die 1M des TV Kapellen zu Gast. Knisternde Stimmung auf den vollen Rängen, Spannung allenthalben, einfach Derbytime!

Das Spiel beginnt mit 2 schnellen Toren für die Blauweißen durch Steffen Pitzen und Daniel Feltgen. Aber die HSG fängt sich, hält gegen, kommt besser ins Spiel, geht in der 13 Spielminute erstmals mit 2 Toren in Führung (5:7) durch den Halbrechten Nico Arend. Kapellen-Coach Christian Ginters ‚unterbricht‘ mit einem Team-Timeout, bringt Leon Schneemann auf der Halbrechtsposition  und richtete sein Team neu aus. Kapellen kommt ‚zurück‘ über Kampf und Willen im Abwehrverbund, mit einem Daniel Feltgen – der von Rechtsaußen und im Tempogegenstoß - immer wieder gekonnt einnetzt. Dazu ein wiederum stark aufspielender Leo Schneemann, der mit einem bärenstark ‚Zug zum Tor‘ nur durch Fouls und damit folgenden 7-Meter Entscheidungen zu stoppen war oder einfach mit einem Torerfolg selbst abschloss. Das Spiel wogte in der 1. Halbzeit hin und her – keine Mannschaft konnte sich absetzten, somit war der 12:12 Halbzeitstand die gerechte Folge. Die Fans beider Lager stärkten sich in der Halbzeitpause mit Grillwurst, Getränken vom Niederrhein und nur eine Frage ging umher: Wer holt sich die Punkte im Derby?

Der 2. Spielabschnitt blieb bis zur 40. Minute ausgeglichen (16:16), ein Spiel auf Augenhöhe beider Teams. Dann schaltete der TVK den Turbo ein: Angefeuert von den vielen Kapellener Fans legte das Ginters-Team richtig los. Lukas Haas im Tor des TV Kapellen entwickelte sich zum unüberwindbaren ‚Hexer‘ zwischen den Pfosten, schien unüberwindbar und erhielt Applaus für jede Parade. Der Abwehrverbund um ‚Chef‘ Henrik Bullermann packte zu, ließ einfach nichts mehr zu, jeder war für jeden da, dem hatte die HSG nichts mehr entgegen zu setzen.  Im Angriff brannten Christian Lange, Daniel Feltgen und Leon Schneemann ein Torfeuerwerk ab, dazu versenkte Nils Wilke seine 7 m – Würfe. Partystimmung im Kapellener Fan-Lager! Nach dem 18:17 (44. Spielminute) überrannte unsere 1M die Gäste aus Vennikel, erzielt 6 Tore in Folge und zog bis zum 24:17 (54. Spielminute) davon – das  Spiel war entschieden. Szenenapplaus für die Blauweißen – mit einem hochengagierten Spiel und einer geschlossenen Teamleistung wurde beim 26:19 für unseren TVK abgepfiffen.

Unter großem Jubel der Heimfans tanzte die 1M im Kreis und skandierte ausgelassen: „Derbysieger, Derbysieger…“

Ein verdienter Sieg, so die einhellige Meinung aller Zuschauer, dazu ein faires Spiel von beiden Seiten – ein tolles Event im HGZ beim Derby!

Damit rückt die 1M des TV Kapellen auf den 2. Tabellenplatz vor, den es nun beim nächsten Auswärtsspiel beim TV Vorst zu verteidigen gilt. Sicher ein ‚dicker Brocken‘ für das Ginters-Team, aber auf der Woge des Derbyerfolgs und mit 100 % Einstellung wird die 1M auch in Vorst die Punkte mitnehmen können.

„Weiter so Jung’s, das hat heute richtig Spaß gemacht!“

Eingesetzte Spieler: Feltgen (8), Schneemann (6), Wilke (4/4), Lange (4), Pitzen (1), Stark (1), Schweinsberg (1), Rosendahl (1), Bullermann, Haas (TW)