das Neuste

Tschft. St. Tönis 1M : TV Kapellen 1M 34:26 (15:13)

Serie gerissen – Kapellen lässt die Punkte in St. Tönis!

Nach 7 Spielen ohne Niederlage hat es den TV Kapellen beim Auswärtsmatch in St. Tönis erwischt! 

Nach dem überlegenen Heimsieg gegen Spitzenreiter Hiesfeld letzte Woche, nach dem Punktverlust der Hiesfelder vom Vortag gegen Lank, hatte unsere Mannschaft heute die große Chance mit einem doppelten Punktgewinn in St. Tönis die Tabellenführung zu übernehmen, aber am Ende setzte es eine deutliche und verdiente Auswärtsniederlage!

Das Spiel begann flüssig für unsere Blau-Weißen, die Abwehr stand gut, im Angriff wurde erfolgreich abgeschlossen – nach 13 Minuten lag das Ginters-Team mit 7:3  vorne – alles lief wie erhofft. Dann aber kam die Turnerschaft aus St. Tönis ins Spiel. Mit quirligem, schnellen Angriffsspiel, aus den Rückraumpositionen und über die abschlusssicheren Außen, legte die Heimmannschaft immer wieder nach, Kapellen verließen die Ideen, in der Abwehr wurde nicht mehr zugefasst, so dass St. Tönis mit dem Pausenpfiff die 15:13 Führung erzielte.

Die zahlreichen mitgereisten Kapellener Fans erhofften einen Umschwung im 2. Spielabschnitt, aber man sah sich getäuscht - es lief nicht mehr viel zusammen. Im Angriff wurden viele Chancen liegen gelassen, es gab keinen Spielfluss mehr, lediglich Einzelaktionen führten zu Torerfolgen. Im Abwehrverhalten ging dazu ebenfalls nichts mehr. Es wurde nicht mehr zugefasst, Kapellen fand keine Mittel gegen die beweglichen Angreifer, Sankt Tönis machte seine Tore nach Belieben, kein wirkliches Aufbäumen unserer 1M – heute war hier nichts zu holen. Die Gäste waren einfach schneller, aggressiver und erkämpften durch ihren erkennbaren Siegeswillen die Oberhand in diesem Spiel. Somit letztlich auch in der Höhe eine verdiente 34:26 Auswärtsniederlage unserer Mannschaft!

Letztlich behauptet das Ginters-Team weiterhin den 2. Tabellenplatz – dies ist und bleibt die Überraschung der Saison – also kein Grund zur Enttäuschung. Nun geht’s nach Lank – das letzte Spiel des Jahres – hier wird es wieder richtig schwer und nur mit einer deutlichen Leistungssteigerung zum Spiel von heute ist in Lank etwas zu holen!

Aber schwerwiegender als die verloren Punkte heute: Leon Schneemann – unser Senkrechtstarter der bisherigen Saison – verletzte sich in der 1. Halbzeit am Knie und konnte nicht mehr weiter spielen. „Leon alles Gute, wir drücken die Daumen, dass die Verletzung nicht so schwer ist. Die 1M braucht dich!“

Eingesetzte Spieler: Lange (6), Pitzen (6), Ginters (6),  Bullermann (3), Wilke (2/1), Feltgen (1), Schweinsberg (1), Haas (1)(TW),Schneemann, Stark, Rosendahl