das Neuste

SV BW Dingden 1M – TV Kapellen 2M 30:29 (16:12)

Starke Aufholjagt und einzigartige Moral wurde nicht belohnt

Gegen den aktuell Tabellenzweiten konnten wir aus verschiedenen Gründen nur mit einem kleinen Kader anreisen. Lion Lasnig (A-Jugendjahrgang) unterstützte uns, nahm die lange Fahrt nach Dingden auf sich und machte seine Sache sehr gut.

Bis zur 20. Spielminute verlief die Partie auf Augenhöhe (9:9), bevor sich die Hausherren nach einem glücklich verwandelten Freiwurf mit 4 Toren zur Halbzeitpause absetzen konnten.

Zunehmend mussten wir mit Beginn der 2. Halbzeit aufgrund des kleinen Kaders Tribut zollen. Es fehlten alternative Wechselmöglichkeiten und konditionell konnten wir verständlicherweise nicht mehr 100% ig mithalten. So enteilte uns der Tabellenzweite bis zur 45. Spielminute mit einem 9 Tore-Vorsprung auf 26 : 17.

Keiner von den etwa 100 Zuschauern hätte zu diesem Zeitpunkt den Tipp abgegeben, dass der Gastgeber noch ernsthaft unter Druck gerät und den Schlusspfiff herbeisehnen würde.

Fortan wurde jedoch von uns die Deckung in eine offen agierende Variante umgestellt. Zahlreiche Ballgewinne waren die Folge. Die starke Deckungsleistung übertrug sich ins Angriffsspiel und wir konnten Zug um Zug aufschließen.

Unsere 2M bekam dadurch buchstäblich die „zweite Luft“ und präsentierte sich mit einer einzigartigen Teammoral. Der SV Dingden hatte keine Antwort mehr, erzielte nur noch 4 Tore und wartete sehnsüchtig auf den Abpfiff.

Am Ende haben wir dann unglücklich mit nur einem Tor verloren, konnten aber dennoch und zurecht mit erhobenem Haupte das Parkett verlassen.

Es spielten: Heiner Meiwes (TW), Felix Franke (TW), Philipp Dopatka 8/7, Tobias Pattberg 6, Simon Kentrat 5, Philipp Steuten 3, Lukas Hanio 2, Marius Sodermanns 2, Matthias Meiwes 1, Dominic Zimmermann 1, Lion Lasnig 1.