das Neuste

HVN Sichtung Jungen Jahrgang 2006

Informationen zum neuen Sichtungsmodus

Sehr geehrte Trainerkollegen, Kreisvertreter, Jugendwarte und Eltern,

der Handballverband Niederrhein hat sein Konzept bezüglich der Auswahl seiner männlichen Nachwuchsspieler verändert.

Auf Grund der Erkenntnisse der letzten Sichtungen sind alle Beteiligten zuder Über-zeugung gelangt, dass es nicht ausreicht, Sichtungsentscheidungen ausschließlich nach Durchführung eines 2-tägigem Camp zu treffen.

Um einer längerfristigen Beobachtung der Nachwuchsspieler Rechnung zutragen, wird in Zukunft in den Stützpunkten Düsseldorf und Solingen in offenen Trainingseinheiten allen von den verantwortlichen Kreisvertretern, Trainern, Jugendwarten und Eltern gemeldeten Jugendlichen die Möglichkeit gegeben,ihre Fähigkeiten zu prä-sentieren und sich für die Auswahlmannschaften zuqualifizieren.

Gleichzeitig ist es dem Handballverband Niederrhein ein besonderes Anliegen,einer möglichst großen Anzahl von Nachwuchsspielern - zumindest bis zu denSommer-ferien 2019 - zusätzlich ein qualifiziertes Training anzubieten.

Nach Eingang der Anmeldungen ist der HVN bestrebt, die Nachwuchsspieler möglichst gleichmäßig auf beide Stützpunkte zu verteilen. Auch werden pro Trainingseinheit zahlenmäßige Begrenzungen vorgenommen, so dass eine sorgfältigeSichtung durchgeführt werden kann.

Nach Abschluss dieser Maßnahme wird der HVN nach den Sommerferien mit einem Kader von 25 Spielern weiterarbeiten.

Wir möchten alle oben genannten Verantwortlichen bitten, alle als talentiert angese-henen Spieler der männlichen Jugend des Jahrgangs 2006 zum wohnortnächsten Stützpunkt anzumelden.

Hier die ersten Termine:

23.03.2019 / 10.00 - 12.00 Uhr Solingen, Sporthalle Friedrich-Albert-Lange-Schule, Wittkuller Straße
06.04.2019 / 10:00 - 12:00 Uhr Düsseldorf, Sporthalle Feuerbachstraße

Bitte geben Sie bei der Anmeldung bis zum 03. März 2019 unter hufschmidt@handball-niederrhein.de folgende Daten an:

Vor- und Zuname:
Mailadresse:
Verein:
Geburtsdatum:
Wohnort:
Stützpunkt: