das Neuste

HSG Haldern/Merhoog/Isselburg 2M - TV Kapellen 3M 26:26 (14:13)

Interessanter Spielverlauf

Bei der Zweitvertretung der HSG Haldern/Merhoog/Isselburg sollten endlich Pluspunkte gesammelt werden, nachdem die ersten zwei Spiele knapp verloren gingen.

Die Voraussetzungen schienen nicht günstig, da kurzfristig unser Torwart Niklas Köllges ausfiel und die 3M nur mit drei gelernten Rückraumspielern und drei Auswechselspielern anreisen konnte.

Aber die Einstellung stimmte von Beginn an. In der Abwehr wurde gut gearbeitet und die Angriffe mit Ruhe vorgetragen und meist erfolgreich abgeschlossen. Zum Ende der ersten Halbzeit kamen die Gastgeber immer besser in Schwung und gingen mit einer 14:13 Führung in die Kabine.

Nach dem Seitenwechsel lief bei unseren Jungs nicht fiel zusammen und so bauten die Gastgeber den Vorsprung auf 4 Tore aus. Beim Spielstand von 24:20 in der 43. Minute gelang beiden Mannschaften 10 Minuten kein Torerfolg. Nach unserem zweiten Team-Timeout ging dann nochmal ein Ruck durch die Mannschaft. Der gut aufgelegte Sascha Spielmann parierte wichitge Bälle, darunter einen Siebenmeter und im Angriff gelangen die notwendigen Tore.

In Minute 59:40 führte die HMI bei Ballbesitz und Team-Timeout mit einem Tor, konnte aber 5 Sekunden vor Schluss wegen Kreis ab, nicht den entscheidenden Treffer landen. So nutzten auch wir unser letztes Team-Timeout zur weiteren Absprache. Im Gegenzug spielte Lion Lasnig geistesgegenwärtig unseren Kreisläufer Jan Meiners an, der nur durch ein Foul gebremst werden konnte. Den fälligen Siebenmeter netzte Marten Herting nervenstark zum verdienten 26:26 ein.

Es spielten: Robert Boschheidgen, Marten Herting 9, Dennis Köpp 2, Yannis Kolk 1, René Koss 1, Lion Lasnig 8, Jan Meiners 2, Fabian Schindler 1, Sascha Spielmann (TW), Brendan Tenhaken 2.